King’s Royal Regiment of New York, 1776–1784

King’s Royal Regiment of New York, King’s Royal Yorkers, Royal Greens, 1776–1784

Das King’s Royal Regiment of New York, auch King’s Royal Yorkers oder Royal Greens genannt, war ein leichtes Infanterie-Regiment der amerikanischen Loyalisten, die im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg auf Seiten der britischen Armee kämpften. Am 19. Juni 1776 in Canada aufgestellt, focht das Regiment 1777 im Saratoga-Feldzug, der Schlacht bei Oriskany, der St. Leger-Expedition, und der Belagerung von Fort Stanwix. Im darauffolgenden Jahr nahm es an Carleton's Raid und dem Schoharie Valley Raid teil. Die Truppe rekrutierte sich zunächst hauptsächlich aus Gefolgsleuten und Pächtern von Sir John Johnson, die vor revolutionären Umtrieben aus dem Mohawk Valley geflüchtet waren. Im Jahr 1780 wurde ein zweites Bataillon aufgestellt.

Uniform

Feldzugsgeschichte

  • Saratoga-Feldzug, 1777
  • Schlacht von Oriskany, 1777
  • St. Leger-Expedition, 1777
  • Belagerung von Fort Stanwix, 1777
  • Carleton's Raid, 1778
  • Schoharie Valley Raid, 1778

Verbleib

  • 1. Bataillon in New York aufgelöst; im St. Lawrence Valley in Kanada angesiedelt, 1783
  • 2. Bataillon in New York aufgelöst; im heutigen Frontenac, und Lennox and Addington County in Kanada angesiedelt, 1784

Bibliographie

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren des Siebenjährigen Krieges