Bundschuh

Bundschuh, in der letzten Zeit des Mittelalters eine Art großer, bis über die Knöchel reichender Schuhe, die mit Riemen über dem Fuß festgebunden wurden und vornehmlich die Fußbekleidung des Bauernstandes waren. Danach Name eines 1502 in Buchrain im Bistum Speyer entstandenen geheimen Bauernbundes zum Zwecke gewaltsamer Erhebung gegen alle Herrschaft mit Ausnahme des Kaisers, ein Vorläufer des großen Bauernkrieges.

Bibliographie

  • Herold, R.: Der Bundschuh im Bistum Speyer vom Jahre 1502 (Greifswald 1889)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren des Mittelalters