Flamberge

Flamberge

Die Flamberge, der Flamberg, das Flammenschwert, ein bis 1,8 m langes zweihändiges Schlagschwert mit gerader oder wellenförmiger Klinge und weit ausladender, abwärts gebogener Parierstange. Die Flamberge kam Anfang des 15. Jahrhunderts in Frankreich und in den Niederlanden auf und wurde in der Regel ohne Scheide auf der Schulter getragen. Er war bis Mitte des 16. Jahrhunderts, besonders bei den Landsknechten, im Gebrauch. Auch ein mit einer Hand zu führender schweizerischer Degen des 16. Jahrhunderts führte den Namen Flamberg, den spätere Dichter (Körner) für Schwert überhaupt gebrauchen.

Bibliographie

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Waffen