Chlodwig II.
Fränkischer König 639–656

Chlodwig II. (Chlodovech, später Ludwig, »berühmter Kämpfer«), Dagoberts I. zweiter Sohn aus dem Geschlecht der Merowinger, geb. 633, ward 638 König von Neustrien und Burgund unter der Vormundschaft seiner Mutter Nantechilde, bemächtigte sich, nachdem Siegbert von Austrasien 656 gestorben und Grimoald, dessen Majordomus, der seinen eigenen Sohn auf den Thron erheben wollte, ermordet war, auch Austrasiens und ward so wieder Herr des ganzen Frankenreichs, starb aber noch 656, die letzten Jahre geistig zerrüttet.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren des Mittelalters