Französisches Régiment des Volontaires du Hainaut, 1757–1768

Gemäß Anordnung vom 25. März 1757, wurden die Volontaires de Flandre in zwei Regimenter aufgeteilt, die Volontaires de Flandre und Volontaires du Hainaut hießen, und aus je sechs Kompanien bestanden, jede Kompanie zu 70 Mann, davon 40 Infanterie und 30 Kavallerie. Das Régiment des Volontaires du Hainaut erhielt die Brigade der Arquebusiers de Grassin und die Hälfte der Brigade der Volontaires Bretons.

Gemäß Anordnung vom 25. Februar 1758 wurde jedes dieser Regimenter auf den Fuß von 600 Mann gestellt, indem man jeweils zwei neue Kompanien aufstellte, und jede der bestehenden sechs Kompanien um fünf Reiter ergänzte, sodass jedes Regiment jetzt aus acht Kompanien mit 75 Mann besteht, davon 40 zu Fuß und 35 beritten.

Gliederung der Kompanien

Für die Abteilung der Infanterie

Für die Kavallerie

  • Capitaine en second
  • Lieutenant
  • Kornett
  • Maréchal des Logis
  • zwei Brigadiers
  • 32 Reiter
  • Trompeter oder Pauker

Stab

  • Colonel (ohne Kompanie)
  • Lieutenant-Colonel (ohne Kompanie)
  • Major
  • Aide-Major der Infanterie
  • Aide-Major der Kavallerie
  • Aumônier
  • Chirurgien

Es gab darüber hinaus einen Fähnrich, zum Führen der Fahne.

Uniform

Blauer Rock, Kamisol, und Rockfutter, vertikale Taschen, weiße Hosen, schwarze Aufschläge und Rabatten, weißmetallene Knöpfe und weiße Knopflochtressen, Dreispitz mit silberner Tresse

  • Colonel seit 1758, M. de Bourgmary
  • Lieutenant-Colonel, M. Duvignau
  • Major, M. de Grandmaison

Feldzugsgeschichte

Verbleib

  • Légion du Hainaut, 1768
  • 1776 aufgelöst.

Bibliographie

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Französische leichte Truppen im Siebenjährigen Krieg