37e Régiment d’Infanterie Royal-Roussillon Siebenjähriger Krieg 1757–1758

Französisches 37e Régiment d’Infanterie Royal-Roussillon, Siebenjähriger Krieg 1757–1763

Kardinal Mazarin stellte mit königlicher Anordnung 1655 in Perpignon das Regiment Mazarin-Catalan auf. Nach dem Tode des Kardinals, im Jahre 1661, übernahm der König von Frankreich das Regiment zunächst als Royal-Catalan, und ab 1667 mit dem Namen Royal-Roussillon. Inhaber des Regiments war stets der König von Frankreich. Das 37. Regiment Royal-Roussillon focht im Siebenjährigen Krieg mit seinem I. Bataillon bei Fort William Henry, Fort Carillon (Ticonderoga), Crown Point, Fort Niagara, Montmorency Falls, Plains of Abraham, Ste. Foy, und Montreal. Das II. Bataillon blieb in Europa und nahm an den Schlachten bei Roßbach und Bergen teil.

Inhaber

  • Le Roi

Colonel Lieutenant

  • M. du Hautoy, 1748–1759
  • C. de Haussonville, 1759–1761
  • D. de Châtillon, 1761

Uniform

  • Weißer Rock mit kupfergelben Knöpfen
  • Rocktasche "en travers" mit 3 Knöpfen
  • Blauer Kragen
  • 8 Knöpfe rechts, und Knopflöcher links
  • Blaue Aufschläge mit 5 Knöpfen
  • Weiße Schoßumschläge mit weißen Herzen

Feldzugsgeschichte, I. Bataillon

  • Belagerung und Einnahme von Fort William Henry, August 1757
  • Battle of Carillon (Fort Carillon / Fort Ticonderoga), 07. - 08.07.1757
  • Zweite Schlacht auf Schneeschuhen, Lake George, NY, 1758
  • Belagerung von Fort Niagara, Juni/Juli 1759
  • Montmorency Falls, 1759
  • Schlacht auf der Abraham-Ebene, 1759
  • Schlacht von Sainte-Foy, 1760
  • Bataille des Mille-Îles, Fort Lévis, Montreal, 1760

II. Bataillon

Verbleib

  • 53ème régiment d’infanterie, 1791

Bibliographie

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Französische Armee im Siebenjährigen Krieg