Geschützbank

Geschützbank

Geschützbank (Barbette, Bank), die hinter einer Brustwehr zur Aufstellung von Geschützen angeschüttete Erhöhung, deren Oberfläche so weit unter der Feuerlinie liegt, wie die Lagerhöhe der Lafette erfordert. Fig. 17 zeigt eine solche Geschützbank in abfk von oben, und Fig. 16 in aefb im Profil. Die Geschützbank findet nur noch selten Anwendung, weil Geschütze auf offenem Wall jetzt nicht mehr aufgestellt werden, der Geschützstand vielmehr stets versenkt wird.

Geschützbank im Fort Oberer Kuhberg in der Festung Ulm

Das Foto zeigt Geschützbänke im Fort Oberer Kuhberg der Festung Ulm. Vor den Geschützbänken liegen schmale Bankette als Auftritt für die Infanterie.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Feldbefestigung