Bundeswehr Panzeraufklärungskompanie Heeresstruktur 2, 1959–1970

Truppengliederung & Ausrüstung

SPz Schützenpanzer kurz (20 mm MK)

Ab 1958 nahm die Bundeswehr die neue Heerestruktur 2 ein. Die neu gegliederten Panzer- und Panzergrenadierbrigaden erhielten jeweils eine Panzeraufklärungskompanie, die mit dem Spähpanzer kurz ausgestattet war. Der Spähpanzer kurz war mit einer 20 mm Maschinenkanone gut bewaffnet, um sich gegen leicht gepanzerte Aufklärungskräfte zu behaupten. Jeweils zwei Spähpanzer bildeten einen gepanzerten Spähtrupp.

Bundeswehr Panzeraufklärungskompanie, 1959–1970

  • Panzeraufklärungskompanie
    • Kompanietrupp
    • 1. Spähzug
      • Spähtrupp
        • SpähPz kurz mit 20 mm MK
        • SpähPz kurz mit 20 mm MK
      • Spähtrupp, wie oben
      • Spähtrupp, wie oben
      • Spähtrupp, wie oben
    • 2. Spähzug, wie oben
    • 3. Spähzug, wie oben

Verglichen mit anderen Panzerfahrzeugen seiner Zeit, war der SpähPz kurz relativ leise, besonders wenn er mit niedriger Drehzahl gefahren wurde. Die Panzeraufklärer der Bundeswehr erhielten aber ab 1975 mit dem schwimmfähigen 8-Rad Spähpanzer Luchs ein wirklich erstklassiges Aufklärungsfahrzeug, das keine verräterischen Ketten- und Motorgeräusche abgibt.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Bundeswehr Figuren, Fahrzeuge, und Panzer