Hasta

Hasta (lat., Pl. hastae), bei den Römern jede Art Speer, besonders die schwere Stoßlanze, ursprünglich die Waffe aller Legionssoldaten, der Velites, Hastati, Principes und Triarii, später (bis Marius) der Triarier (vgl. Legion). Noch in späterer Zeit diente die hasta pura, ein Speer mit einem Knopf statt der Spitze, als Belohnung für hervorragende Tapferkeit. Vielfach wurde die Hasta als Symbol angewendet. Die vom Fetial (s. Fetialen) in das feindliche Gebiet geschleuderte blutige Hasta war das Zeichen der Kriegserklärung. Als Symbol des rechtmäßigen Verkaufs wurde die Hasta bei der Verpachtung der Staatsgefälle durch die Zensoren aufgesteckt, ferner bei öffentlichen Versteigerungen, z. B. der Kriegsbeute und von Privatbesitz, daher der Ausdruck Subhastation; auch bei den Verhandlungen des Centumviralgerichts (s. Centum viri), das Prozesse über Grundeigentum zu entscheiden hatte.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Waffen