Karthagische Kriegselefanten
3. Jahrhundert v. Christus

Testbericht der 1:72 Figuren von HäT Industrie

Karthagische Kriegselefanten der Punischen Kriege

Der afrikanische Waldelefant von HäT fällt mit nur 2,1 m Schulterhöhe noch kleiner aus als sein historisches Vorbild. Waldelefanten trugen keinen Kampfturm, sie wurden nur geritten. Außer dem Mahout balancierten ein Bogenschütze und ein Infanterist auf dem Rücken des Tieres. Der Waldelefant im Bild wird in Simulationsspielen zuächst also ohne Bogenschütze dienen müssen, bis eine geeignete Figur gefunden ist. Zum Vergleich: der afrikanische Steppenelefant daneben ist immerhin 3,2 m groß und daher in der Lage, einen Kampfturm zu tragen. Das Modell stammt vom Flohmarkt, der Turm wurde aus Balsaholz gebaut, und die Satteldecke aus einem alten T-Shirt geschnitten. Die karthagische Turmbesatzung wird aus drei Mann bestehen: Offizier, Infanterist und Bogenschütze. Der Bogenschütze fehlt noch, die drei anderen Figuren stammen von HäT Industrie. Der Infanterist wurde mit der Sarissa bewaffnet, einer 5,5 m langen Lanze.

Inhalt

18 Figuren - 23 mm entsprechen 166 cm Körpergröße

  • Numidischer Mahout (Elefantentreiber) (6)
  • Karthagischer Offizier mit Feldzeichen (6)
  • Karthagische Infanteriste mit 2,7 m langer Lanze, in 2 Posen (6)

6 Elefanten in 2 Posen – 29,5 mm Schulterhöhe entspricht 210 cm

6 Kampftürme - 14,5 mm breit, 13 mm tief, 21 mm hoch

Bewertung

Gute Themenwahl. Der afrikanische Waldelefant wurde im Verlauf der Punischen Kriege von den Numidern eingesetzt. Die Darstellung ist allerdings nicht ganz richtig, denn Waldelefanten waren zu klein, um Türme zu tragen, sie wurden geritten.

Befriedigende Detailfülle. Gesichter, Haare, Kleider, Panzerhemden und Waffen sind deutlich ausgearbeitet.

Gute Posen, der Elefantentreiber und die Soldaten sind realistisch dargestellt.

Befriedigende Gussqualität. Deutliche Gussnähte müssen vor dem Bemalen entfernt werden.

Der afrikanische Waldelefant ist nicht ganz richtig modelliert:

  • Die Ohren des Tieres müssten viel runder sein, außerdem würde ein erregter, angreifender Elefant die Ohren stellen und dadurch wesentlich bedrohlicher aussehen. Auf der Verpackung ist die Drohgebährde richtig dargestellt, beim Modell liegen die Ohren leider am Körper an.
  • Die Beine gehen fast zylindrisch in die Füße über - ein Merkmal des asiatischen Elefanten - der afrikanische Elefant hat dagegen auffallend tellerförmige Füße.
  • An den Vorderfüßen fehlt jeweils eine Nagelhuf, außerdem stehen die Nagelhufe unnatürlich weit von den Füßen ab.
  • Die Stoßzähne liegen am Rüssel an und sind nach innen gebogen. Separate Bauteile wären hier realistischer gewesen, wie bei den Ohren.

Der Mahout kniet auf den Ohren des Tieres, weil dessen Nacken zu schmal ist. Waldelefanten wurden wie Pferde geritten, mit gespreizten Beinen.

Die leicht gewölbten Schilde an den Turmseiten werden auf der Schachtel richtig dargestellt, die Modelle sind dagegen flach. Der Turm ist ohnehin zu schmal für die übliche Besatzung von drei Mann. Wer die Turmbesatzung also für einen afrikanischen Steppenelefanten verwenden möchte, baut den benötigten Turm einfach aus Balsaholz nach. Der oben abgebildete Kriegselefant trägt einen 22 mm hohen und 17 × 17 mm quadratischen Turm.

Die Lanze des Infanteristen müsste eigentlich 5,5 bis 6 m lang sein, wenn sie vom Turm eines afrikanischen Steppenelefanten aus eingesetzt werden soll. Da die Plastiklanze außerdem viel zu dick ist, wird sie durch eine Sarissa aus 0,5 mm Federstahldraht ersetzt. Die Lanzenspitze kann aus Papier hergestellt und mit Sekundenkleber gehärtet werden.

Der Bogenschütze fehlt. Beim afrikanischen Waldelefanten wäre ein kniender oder mit gespreizten Beinen reitender Bogenschütze richtig gewesen. Die von HäT gelieferte Turmbesatzung eignet sich zwar nicht für den Waldelefanten, sie kann aber anderweitig verwendet werden. Auch hier fehlt leider der Bogenschütze.

Historische Verwendung

  • DBA-Armee 31b, Späte Karthager - 11. Element

Der afrikanische Waldelefant von HäT Industrie ist in diesem Maßstab derzeit einmalig, weil andere Hersteller bisher nur den afrikanischen Steppenelefanten als Kriegselefanten anbieten. Wenn auch die Darstellung des kleinen Waldelefanten mit Turm nicht richtig ist, eignen sich die Bauteile doch für eine Reihe interessanter Umbauten.

HäT Figuren

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Kriegselefanten