Hannibal Gisko

Hannibal Gisko, Befehlshaber einer karthagischen Flotte bei der Insel Lipara, 269 v. Chr., bewirkt zwar, dass die Mamertimer die Stadt Messana nicht an Hieron von Syrakus übergeben, bemüht sich aber vergeblich, jenen wichtigen Platz den Karthagern in die Hände zu spielen. Im ersten Punischen Kriege wird er als Befehlshaber der karthagischen Flotte in der berühmten Seeschlacht bei Mylä 260 von dem römischen Konsul Duilius besiegt und 258, als er, von den Römern in einem sardinischen Hafen eingeschlossen, einen neuen Verlust erleidet, von seinen Soldaten ans Kreuz geschlagen.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Karthager