Abydos

Abydos, im heutigen Anatolien, im Altertum Hafenstadt der Troas in Kleinasien, am Hellespont, Sestos gegenüber, um 700 v. Chr. von Milesiern gegründet und berühmt durch die Sage von Hero und Leander sowie durch die Brücke, die Xerxes 480 in ihrer Nähe über den Hellespont schlagen ließ. Die Bewohner von Abydos standen in üblem Ruf, leisteten aber doch Philipp II. von Makedonien heldenmütigen Widerstand. Abydos wurde 196 v. Chr. von den Römern für frei erklärt und nachmals von den Türken zerstört, die unweit südlich davon Tschanak Kalessi erbauten.

Bibliographie

  • Cook, J. M.: The Troad. An archaeological and topographical study (Oxford 1973)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Historische Orte