Xerxes I. König von Persien

Xerxes I. (griech. v. pers. Khschâjârschâ), geb. 519 v. Chr., gest. 465 v. Chr., König von Persien (in der Bibel Ahaschwerosch, Ahasverus), Sohn des Dareios Hystaspis, wurde seinem älteren Bruder, Artabazanes, unter Mitwirkung seiner Mutter Atossa, einer Tochter des Kyros, in der Thronfolge 485 v. Chr. vorgezogen. Nachdem er das aufrührerische Ägypten 484 unterworfen und einen Aufstand in Babylon unterdrückt hatte, bot er die Kräfte seines Reiches auf, um die von seinem Vater zweimal umsonst versuchte Eroberung Griechenlands auszuführen, sammelte 481 in Kleinasien ein ungeheures Heer, unterwarf 480 Thrakien und Mazedonien, drang bis Athen vor, erlitt aber bei Salamis eine große Niederlage (s. Perserkriege) und eilte nach Asien zurück, wo er in träge Wollust versank, durch Gewalttaten Zwist im Königshaus hervorrief und 465 zusammen mit seinem ältesten Sohn von Artabanos, dem Anführer seiner Leibwache, ermordet wurde, worauf sein zweiter Sohn, Artaxerxes I., den Thron bestieg.

Figuren

  • Xerxes und Hofstaat, 1:72 CW-Miniatures CW-A102
  • Xerxes’ Leibgarde, 1:72 CW-Miniatures CW-A103
  • Xerxes auf Thron, 1:72 CW-Miniatures CW-A104
  • Xerxes’ Baldachin, 1:72 CW-Miniatures CW-A108

Bibliographie

  • Osten, Hans Henning v. d.: Die Perser (Essen 1956)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Antike