Pfahlwerke

Pfahlwerke, dienen öfters zum Verschließen der Häfen, Flüsse usw. Man rammt 8 Zoll starke Pfähle in den Grund, so, dass sie 8 bis 16 Zoll von einander stehen, und sägt sie darauf ab, so dass sie vom Wasser bedeckt sind. Dies gibt oft Gelegenheit, feindliche Schiffe dadurch in seine Gewalt zu bekommen, dass sie hier sitzen bleiben, oder sich beschädigen, leck werden, usw. Auch sind sie ein schwer aus dem Wege zu räumendes Hindernis; man muss jedoch bei der Länge der Pfähle darauf Rücksicht nehmen, ob plötzliche Anschwellungen des Wassers, oder eine Flut stattfinden, welche hoch genug wären, ein Schiff darüber hinweg zu tragen.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Glossar militärischer Begriffe