Preußischer Oberst Franz von le Noble

Preußisches Frei-Bataillon Le Noble

Franz von le Noble, königlich preußischer Obrist und Chef eines Garnisonregiments. War aus Lothringen gebürtig, wo er ungefähr 1718 geboren worden. Nachdem er in französischen Diensten als Lieutenant, im pfälzischen als Hauptmann, und in österreichischen als Rittmeister gestanden hatte, trat er 1756 in preußische, und errichtete ein Freibataillon zu Naumburg am Queis in Niederschlesien, ward dabei den 13. November 1757 Obrist, und diente mit demselben im Siebenjährigen Krieg bis zum Jahre 1760, da er gefangen wurde, mit vieler Distiktion.

Nach erfolgtem Frieden behielt er sein Bataillon, wozu 2 Bataillone von Wunsch und 1 Bataillon von Lüderitz stießen, woraus ein Garnisonregiment formiert wurde (zuletzt von Heuking), welches er als Chef bekam. Er starb 1772 den 5. Februar zu Glatz, im 54sten Jahre seines Alters.

Quelle: Anton Balthasar König

Bibliographie

  • König, Anton Balthasar: Biographisches Lexikon aller Helden und Militairpersonen, welche sich in Preußischen Diensten berühmt gemacht haben, 3. Teil (Wever 1790)

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren des Siebenjährigen Krieges