Reisiger

Reisige

Reisiger, Reisige, Reißige, oder reisige Knechte, im Mittelalter gewappnete Dienstleute, von »reisen« (»Reise« früher soviel wie Kriegsfahrt); daher Reismanni (Reisläufer, Reisleute), solche, die auf des Herrn Geheiß Reisen (Kriegszüge) machen müssen. Im 16. Jahrhundert soviel wie Reiter im Gegensatz zum Fußvolk.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Figuren der Renaissance