Sturmhaubitze SU-152

Testbericht des 1:100 Modells von Roskopf

Sowjetische Sturmhaubitze SU-152, 1:100 Roskopf 9

Dieses Sturmgeschütz SU-152 im Maßstab 1:100 von Roskopf hat für sein abgebrochenes »Dashka« Maschinengewehr einen neuen Lauf aus 0,5 mm Ø Federstahldraht erhalten. Die aus 1 mm Ø Polystyrolrohr selbstgebaute Mündungsbremse M.1946 wird ersetzt, sobald ein Eigenbau der komplizierteren Mündungsbremse M.1938 gelingt.

Roskopf legte 1965 drei Modelle der sowjetischen schweren Panzer KW-1, KW-2, und KW-85, im Maßstab 1:100 neu auf, und verwendete deren gemeinsames Fahrgestell außerdem für das Sturmgeschütz SU-152 und den Panzerjäger ISU-122. Dieser einfache Umbau – eine neue Kasematte auf ein bereits vorhandenes Panzerfahrgestell zu setzen – funktioniert beim SU-152 gut, wenngleich die beiden Aussparungen an den unteren Seitenwänden des Aufbaus nicht dem Original entsprechen.

Inhalt

Bewertung

Fertigmodell mit guten Details. Die unter dem Fahrgestell montierten Teppichrollen sollten entfernt werden, damit die Sturmhaubitze SU-152 ordentlich auf seinen Ketten sitzt. Die Löcher im Unterboden schließt man ganz einfach mit 0,25 mm Polystyrolplatten aus Joghurtbechern.

Das DschK Maschinengewehr ist ein ziemlich robustes, vereinfachtes und überdimensioniertes Modell des Originals. Viele antike Modelle von Roskopf werden mit verbogenen oder abgebrochenen Maschinengewehren angeboten, deren Kühlmäntel und Gewehrläufe mit 1 mm Ø Polystyrolrohr und 0,5 mm Ø Federstahldraht gut repariert werden können. Eine weitere interessante Option ist der Eigenbau des DSchK Maschinengewehrs.

Kompatibel mit Battlefront Miniatures (Flames of War, Team Yankee), Essex Miniatures, Eureka Miniatures, Forged in Battle, Irregular Miniatures, Old Glory, Peter Pig, Plastic Soldier Company, Skytrex (Command Decision), Wargames Factory, Quality Castings, Quick Reaction Force (QRF), Zvezda, und vergleichbaren 15/18 mm Figuren im Maßstab 1:100.

Das Roskopf-Modell der Sturmhaubitze SU-152 eignet sich am besten für Wargamer, die ein robustes Fertigmodell für Simulationsspiele suchen und wenig Geld ausgeben möchten. Das antike Sturmgeschütz wird zwar nicht mehr produziert, es findet sich aber in großer Zahl auf Flohmärkten, Modellbahnbörsen, und Auktionen.

Sturmgeschütz SU-152