Grenadier-Bataillon von Milckau Kurfürstentum Sachsen, 1756

Grenadier-Bataillon von Milckau, Kurfürstentum Sachsen 1756

Die Infanterie-Regimenter Königin und von Rochow stellten jeweils zwei Grenadier-Kompanien für das sächsische Grenadier-Bataillon von Milckau.

Die abgebildeten 15 mm Old Glory Figuren preußischer Grenadiere wurden als Sachsen bemalt. Das Grenadier-Bataillon von Milckau marschiert auf einer 76 × 38 mm großen Grundplatte für Infanterie-Regimenter des Spielssystems Volley & Bayonet. Die Ordinärfahne in der Abzeichenfarbe ist handgemalt, sie stammt vom Infanterie-Regiment Königin, dem ranghöheren der beiden am Grenadier-Bataillon von Milckau beteiligten Infanterie-Regimenter. Trommler trugen gewechselte Farben, hier also einen roten Rock mit weißen oder grünen Abzeichen. Der Subalternoffizier vom Infanterie-Regiment von Rochow trägt eine Grenadiermütze wie die Mannschaften seiner Einheit.

Die Sächsische Armee im Siebenjährigen Krieg