Feldzüge, Schlachten und Ereignisse der Französischen Revolutionskriege, 1789–1802

Feldzüge, Schlachten und Ereignisse der Französischen Revolutionskriege, 1789–1802

Ansicht der Schlacht bei Millesimo, die am 13. April 1796 während des ersten Koalitionskrieges zwischen Franzosen unter Pierre-François-Charles Augereau und sardischen Truppen des Königreichs Piemont-Sardinien unter General Giovanni Provera geschlagen wurde.

Französischen Revolution, 1789–1795

  • 14. Juli 1789 – Bastille (Paris), Frankreich
  • 10. August 1793 – Tuileries (Paris), Frankreich

Erster Koalitionskrieg gegen Frankreich 1792–1797

  • 27. August 1791 – Treffen von Kaiser Leopold II. und Friedrich Wilhelm II. in Pillnitz, Sachsen
  • 1. März 1792 – Leopold II. gestorben.
  • 18. März 1792 – Französisches Ultimatum an Österreich
  • 20. April 1792 – Französische Kriegserklärung gegen Kaiser Franz II. und das Reich
  • 29. April 1792 – Baisieux, Frankreich
  • 25. Juli 1792 – Koblenzer Manifest
  • 20. September 1792 – Valmy (Marne), Frankreich
  • 17.–22. Oktober 1792 – Belagerung und Einnahme von Mainz (Pfalz) durch die Franzosen
  • 6. November 1792 – Jemappes (Hainaut), Belgien
  • 3. März 1793 – Aix-la-Chapelle (Aachen), Deutschland
  • 18. März 1793 – Neerwinden (Liège), Belgien
  • 23. Mai 1793 – Famars (Nord), Frankreich
  • 31. März – 22. Juli 1793 – Belagerung und Einnahme von Mainz (Pfalz) durch die Verbündeten
  • 19 und 22. Juli 1793 – Germersheim (Pfalz), Deutschland
  • 18. August 1793 – Lincelles (Nord), Frankreich
  • 24. August – 8. September 1793 – Dunkerque (Nord), Frankreich
  • 27. August – 19. Dezember 1793 – Toulon (Var), Frankreich
  • 7.–8. September – Hondschoote (Nord), Frankreich
  • 12. September 1793 – Avesnes-le-Sec (Nord), Frankreich
  • 13. September 1793 – Menin (Flandern), Belgien
  • 14. September 1793 – Pirmasens (Pfalz), Deutschland
  • 13.–15. September 1793 – Boxtel (Brabant), Holland
  • 13. Oktober 1793 – Wissembourg (Alsace), Frankreich
  • 15.–16. Oktober 1793 – Wattignies (Nord), Frankreich
  • 22.–29. Oktober 1793 – Nieupoort (Flandern), Belgien
  • 28.–30. November 1793 – Kaiserslautern (Rheinlandpfalz), Deutschland
  • 19. April 1794 – Haager Vertrag
  • 24. April 1794 – Villiers-en-Cauchies, Frankreich
  • 26. April 1794 – Beaumont-en-Cambresis (Nord), Frankreich
  • 29. April 1794 – Mouscron (Flandern), Belgien
  • 10. Mai 1794 – Willems (Hainaut), Belgien
  • 18. Mai 1794 – Turcoin, Belgien
  • 22. Mai 1794 – Tournai (Hainaut), Belgien
  • 23. Mai 1794 – Kaiserslautern (Rheinlandpfalz), Deutschland
  • 12.–25. Juni 1794 – Charleroi (Hainaut), Belgien
  • 26. Juni 1794 – Fleurus (Hainaut), Belgien
  • 18.–20. September 1794 – Kaiserslautern (Rheinlandpfalz), Deutschland
  • 9. Oktober 1794 – Franz. Belagerung und Einnahme der Festung Hertogenbosch, Holland
  • 12. November 1794 – Bois-le-Duc (Hertogenbosch, North Brabant), Holland
  • Dezember 1794 – Einnahme der Rheinschanze bei Mannheim (Baden), Deutschland
  • 30. Januar 1795 – kampflose Übergabe von Bergen op Zoom an General Pichegru
  • 13. März 1795 – Laona (Savona), Italien
  • 5. April 1795 – Frieden zu Basel: Preußen und Frankreich, gefolgt von Spanien
  • 22. April 1795 – Rastatt (Baden), Deutschland
  • 16.–21. Juli 1795 – Quiberon (Morbihan), Frankreich
  • 12. August – 15. September 1795 – Neuwied (Koblenz), Deutschland
  • 20. September 1795 – Einnahme von Mannheim (Baden) durch die Franzosen, Deutschland
  • 18. Oktober – 23. November 1795 – Österr. Belagerung und Einnahme von Mannheim (Baden)
  • 29. Oktober 1795 – Franz. Belagerung von Mainz (Pfalz) und Befreiung durch die Verbündeten
  • 11.–12. April 1796 – Montenotte (Savona), Italien
  • 13. April 1796 – Millesimo (Savona), Italien
  • 14.–15. April 1796 – Dego (Savona), Italien
  • 20. April 1796 – Ceva (Cuneo), Italien
  • 21. April 1796 – Mondovi (Cuneo), Italien
  • 26. April 1796 – Waffenstillstand zu Cherasco: Königreich Sardinien und Frankreich
  • 10. Mai 1796 – Lodi (Milan), Italien
  • 14. Mai 1796 – Einnahme von Milan durch die Franzosen, Italien
  • 30. Mai 1796 – Borghetto (Mantua), Italien
  • 27. Juni 1796 – 2. Februar 1797 – Belagerung und Einnahme von Mantua, Italien
  • 3. August 1796 – Lonato (Brescia), Italien
  • 5. August 1796 – Castiglione (Mantua), Italien
  • 5. August 1796 – Medole (Mantua), Italien
  • 24. August 1796 – Amberg (Oberpfalz), Deutschland
  • 3. September 1796 – Würzburg (Franken), Deutschland
  • 4. September 1796 – Rovereto (Südtirol), Italien
  • 5. September 1796 – Caliano (Trento), Italien
  • 7. September 1796 – Waffenstillstand zu Pfaffenhofen, Bayern und Frankreich
  • 7. September 1796 – Primolano (Vicenza), Italien
  • 8. September 1796 – Bassano (Vicenza), Italien
  • 2. Oktober 1796 – Biberach (Württemberg), Deutschland
  • 12. November 1796 – Caldiero (Verona), Italien
  • 15.–17. November 1796 – Arcola (Nerona), Italien
  • 14. Januar 1797 – Rivoli (Verona), Italien
  • 16. Januar 1797 – La Favorita (Turin), Italien
  • 3. Februar 1797 – Übergabe von Mantua, Italien
  • 3. Februar 1797 – Imola (Bologna), Italien
  • 19. Februar 1797 – Frieden zu Tolentino zwischen dem Papst und Frankreich
  • 24. Februar 1797 – Fishguard (Dyfed), Wales
  • 23. März 1797 – Malborghetto (Udine), Italien
  • 18. April 1797 – Neuwied (Koblenz), Deutschland
  • 18. April 1797 – Präliminarfrieden zu Leoben: Österreich und Frankreich
  • 21.–24. Juli 1797 – Teneriffa (Santa Cruz), Kanarische Inseln
  • 11. Oktober 1797 – Camperdown, Holland
  • 18. Oktober 1797 – Frieden zu Campo Formio: Österreich und Frankreich
  • 29. Dezember 1797 – Einnahme von Mainz (Pfalz) durch die Franzosen, Deutschland

Franzoseneinfall – Campagne d’Helvétie 1798–1799

  • 5. März 1798 – Gefecht von St. Niklaus
  • 5. März 1798 – Schlacht von Fraubrunnen
  • 5. März 1798 – Schlacht von Neuenegg
  • 5. März 1798 – Schlacht am Grauholz
  • 12. April 1798 – Ausrufung der Helvetischen Republik
  • 26. April 1798 – Gefecht bei Hägglingen
  • 30. April 1798 – Schlacht bei Wollerau
  • 2. Mai 1798 – Schlacht bei Schindellegi
  • 2. Mai 1798 – Schlacht bei Rothenthurm
  • 2. Mai 1798 – Gefecht bei Morgarten
  • 17. Mai 1798 – 1. Pfynschlacht
  • 7.–9. September 1798 – Schreckenstage von Nidwalden
  • Mai 1799 – 2. Pfynschlacht

Zweiter Koalitionskrieg gegen Frankreich 1799–1802

  • 2. Februar 1799 – Einnahme des befestigten Brückenkopfes von Kleinhüningen (Mulhouse) durch die Österreicher, Ober-Elsass
  • 20. März 1799 – Ostrach (Südbaden)
  • 25. März 1799 – Stockach (Südbaden)
  • 5. April 1799 – Magnano (Verona), Italien
  • 25.–27. April 1799 – Cassano d’Adda (Milan), Italien
  • 4.–6. Juni 1799 – Zürich, Schweiz
  • 17.–20. Juni 1799 – Trebbia (Ligurische Appeninen), Italien
  • 20. Juni 1799 – Alessandria/Marengo, Italien
  • 15. August 1799 – Novi Ligure (Alessandria), Italien
  • 27. August 1799 – Grote Keten, Holland
  • 19. September 1799 – Gefecht bei Bergen (Nordholland)
  • 26.–27. September 1799 – Zürich, Schweiz
  • 2. Oktober 1799 – Egmont Op Zee, Holland
  • 2. Oktober 1799 – Alkmaar, Holland
  • 16. Oktober 1799 – Heidelberger Brückensturm
  • 7.–15. November 1799 – Minorca (Balearische Inseln), Spanien
  • 5. April – 6. Juni 1800 – Genoa, Italien
  • 3. Mai 1800 – Engen (Südbaden)
  • 3. Mai 1800 – Stockach (Südbaden)
  • 5. Mai 1800 – Mößkirch a.d. Ablach (Südbaden)
  • 9. Mai 1800 – Biberach a.d. Riß (Württemberg, Donaukreis)
  • 16. Mai 1800 – Erbach (Württemberg, Donaukreis)
  • 9. Juni 1800 – Montebello (Pavia), Italien
  • 14. Juni 1800 – Marengo, Italien
  • 19. Juni 1800 – Höchstädt an der Donau (Schwaben)
  • 20. September 1800 – Waffenstillstand zu Hohenlinden: Österreich und Frankreich
  • 1. Dezember 1800 – Ampfing (Oberbayern)
  • 3. Dezember 1800 – Schlacht bei Hohenlinden (Oberbayern)
  • 25. Dezember 1800 – Waffenstillstand zu Steier: Österreich und Frankreich
  • 9. Februar 1801 – Friede zu Lunéville: Österreich und Frankreich
  • 27. März 1801 – Friede zu Amiens: England und Frankreich
  • 2. April 1801 – Copenhagen, Dänemark

Reichsdeputation 1801–1803

  • 25. Februar 1803 – Reichsdeputationshauptschluss
  • 3. Juni 1803 – Vertrag zu Sulingen: General Mortier und Hannover
  • 5. Juli 1803 – Vertrag zu Artlenburg; Einnahme von Hannover durch Frankreich
  • 15. März 1804 – Duc d’Enghien aus Deutschland entführt, in Vincennes erschossen

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Napoleonischen Kriege