Donald Featherstone’s War Games

Battles and Manoeuvres with Model Soldiers

Donald Featherstone’s War Games, Battles and Manoeuvres with Model Soldiers

Seit Jahrhunderten wurden Schlachten mit Zinnfiguren von Königen und Generalen aus militärischen Gründen ausgetragen, sowie zur Spielfreude von Jungs im Alter zwischen neun und neunzig Jahren. Der Zinnsoldat besitzt unendlichen Mut auf dem Spielfeld und er kann, angeführt von Hobbygenerälen mit realistischen Spielregeln, große Siege oder denkwürdige Niederlagen erringen.

Kriegsspiele haben vor langer Zeit ihren Wert als Instrument der militärischen Ausbildung bewiesen, aber dieses Buch befasst sich mit ihnen als Form der anspruchsvollen Freizeitgestaltung. Kriegskunst lässt sich auf Karten üben, komplizierte taktische Manöver entfalten sich im Sandkasten, und farbenfrohe Armeen aus Spielzeugsoldaten können treffsicher schießen, starke Angriffe gegen Flanke und Rücken des Gegners führen, oder eine Stellung tapfer gegen überlegene Kräfte verteidigen.

Gelegentlich "Schach mit Tausend Figuren" genannt, können einfache Simulationsspiele mit einer Hand voll Figuren auf dem Esstisch stattfinden, oder sich zu komplexen Schlachten mit zweitausend und mehr Soldaten entwickeln, geschlagen auf großen Geländeplatten mit Hügeln, Tälern, Flüssen, Wäldern, Dörfern, sogar Städten mit Straßen, Fabriken und Bahnstationen.

Das Buch enthält drei klassische Spielregeln:

  • Tony Bath’s first Ancient Wargaming Rules
  • Donald Featherstone’s own American Civil Wargaming Rules
  • Lionel Tarr’s World War II Wargaming Rules

Inhalt

  • Titel: Donald Featherstone’s War Games
  • Epoche: Antike bis Zweiter Weltkrieg
  • Typ: taktisches Simulationsspiel
  • Zeitmaßstab: 1 Spielrunde = 1 Stunde
  • Geländemaßstab: 1 Zoll auf der Karte = 12 Zoll auf dem Spieltisch
  • Truppenmaßstab: 15 bis 30 Figuren pro Regiment
  • Autor: Donald Featherstone, Tony Bath, Lionel Tarr
  • Format: 156 Seiten DIN A5
  • Sprache: Englisch
  • Verlag: John Curry
  • Publiziert: 1962 (neue Auflage von 2008)

Kapitel

Introduction to Don Featherstone’s War Games by Paddy Griffith
Original Forward by Brigadier Peter Young
Preface by Donald Featherstone

  1. What are War Games?
  2. Model Soldiers for War Games
  3. How to Lay Out a Battlefield
  4. Organizing a Campaign
  5. How to Start a War Game
  6. Ancient Warfare
  7. Horse-and-Musket Warfare
  8. Modern Warfare Tank and Infantry Action on the St. James Road
  9. Solo War Games

Appendix 1 Rules for "Close War"
Appendix 2 The Lionel Tarr Periscope
Appendix 3 Timeline of the History of Wargaming

Spielregeln der "Alten Schule"

Donald Featherstone’s Wargame-Klassiker enthält Spielregeln drei beliebter Epochen des Simulationsspiels, von der Antike, über das 18. und 19. Jahrhundert, zum Zweiten Weltkrieg. Die Figuren werden einzeln bewegt, und 15 bis 30 von ihnen bilden ein Regiment. In der modernen Epoche bilden 10 Figuren eine Kompanie, die eigenständig handeln kann. In den beiden früheren Zeitabschnitten marschieren und kämpfen die Soldaten eines Regiments hingegen in Formation.

Spielregeln dieses Typs gelten aus heutiger Sicht als "Alte Schule". Es werden sechseitige Würfel verwendet, und die Regel sind leicht zu merken, ohne dass ständig im Buch oder in irgendwelchen Tabellen geblättert werden muss. Donald Featherstone ermuntert seine Leser, die Spielregeln an ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche anzupassen und eigene Hausregeln zu entwerfen, wenn bestimmte Aspekte der Kriegführung noch nicht im Buch geregelt sein sollten.

Die Autoren liefern wertvolle Tipps zum Erstellen von Kartenmaterial für Feldzüge, die den strategischen Hintergrund für Gefechte und Schlachten liefern sollen. Nachschub, Logistik, Ersatz und Rekrutierung können mit einfachen Mechanismen simuliert werden, die wenig Buchhaltung verursachen und ohne Computer auskommen.

Mitspieler gesucht

Bitte besuchen Sie das Miniatures Forum, wenn Sie Wargamer in Ihrer Nähe kennen lernen möchten, die Ihr Interesse an der Victorianischen Epoche teilen. Das Miniatures Forum ist ein Social Network Portal (Soziale Software) für Modellbauer, Wargamer, und Figurensammler.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Spielregeln für Wargames