Zaum

Kandaren-Zaumzeug mit Kinnkette

Zaum (Zäumung, siehe Zaumzeug), Vorrichtung zum Führen der Reit- und Wagenpferde mit der Hand mittels eines, bzw. auch zweier stählerner Gebisse und den an denselben befestigten Zügeln. Zum Führen mit einer Hand hat man die durch Hebelkraft wirkende Kandare, zum Führen mit beiden Händen (bei der Dressur) die direkt auf das Maul wirkende Trense.

Schlüssel English Deutsch Français
a snaffle bit Unterlegetrense mors de filet
b crownpiece Genickstück têtière
c curb cheekpiece Kandarenbackenstück montant de la muserolle
d snaffle cheekpiece Trensenbackenstück montant du filet
e browband Stirnriemen frontal
f throatlatch (US), throatlash (UK) Kehlriemen sous-gorge
g noseband Nasenriemen muserolle
h curb reins Kandarenzügel rêne de bride
i curb chain, curb strap Kinnkette gourmette, sous-barbe
k snaffle reins Trensenzügel rêne de filet
l curb bit Kandare mors de bride

Bibliographie

  • Schoenbeck, R.: Die Zäumung des Pferdes in Theorie und Praxis (Berl. 1883)
  • Spohr: Die Zäumung bei Reit- und Kutschpferden (Hannov. 1888)
  • Zschille und Forrer: Die Pferdetrense in ihrer Formentwickelung (Berl. 1893)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe