Ababde

Ababde (Ababda), ethnische Gruppe der Bedscha in Oberägypten, Senaar und Takka. Sie sprechen die Bedscha-Sprache (Bedawi) stark mit Arabisch vermischt. Ihre Zahl wurde im späten 19. Jahrhundert auf 40.000 Köpfe geschätzt. Die Ababde unterscheiden sich von den Hadendoa durch ihr eher kurzes, gelocktes Haar. Sie sind als Wüstenführer regelmäßig organisiert und zeichnen sich durch Ehrlichkeit aus; teils sesshaft, treiben sie Ackerbau, Kohlenbrennen und Sammeln von Wüstendrogen, die in den Städten des Niltals Ansässigen auch Handwerk und Handel.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Kolonialkriege