Britischer General Sir Redvers Henry Buller

Buller, Sir Redvers Henry, britischer General, geb. 1839, trat 1858 ins Heer, machte 1860 den Zweiten Opiumkrieg in China, 1870 die Red-River-Expedition in Kanada, 1873 bis 1874 den Aschantikrieg, und 1879 den Zulukrieg in Südafrika mit, während dessen er die leichte Kavallerie befehligte und zum Obersten befördert wurde. Im ägyptischen Feldzug von 1882 war er Chef des Nachrichtendepartements, und für seine Leistungen bei dem Sudanfeldzug von 1884 wurde er Generalmajor. 1885–86 war er Stellvertreter des Generaladjutanten der Armee, bis Oktober 1887 Untersekretär für Irland, wurde dann Generalquartiermeister und im Herbst 1890 Generalleutnant und Generaladjutant der Armee. 1898 wurde er Kommandeur des Lagers von Aldershot und 1899 Oberbefehlshaber über die britischen Streitkräfte im Burenkrieg. Er übernahm persönlich das Kommando in Natal und wollte das belagerte Ladysmith entsetzen, erlitt aber 15. Dez. eine schwere Niederlage bei Colenso am Tugelafluss. Darauf musste er den Oberbefehl an Lord Roberts abgeben und behielt nur die Leitung der Operationen in Natal. Nach zwei anderen vergeblichen und opfervollen Versuchen im Januar und Februar 1900 glückte ihm endlich die Entsetzung der Stadt 1. März des Jahres. Im Juli vereinigte er sich mit Roberts; im August und September nahm er an den Kämpfen im östlichen Transvaal teil; im Oktober kehrte er nach England zurück. 1901 wurde er zum Befehlshaber eines der drei neuorganisierten Armeekorps ernannt, aber schon im Oktober wegen seiner taktlosen Verteidigung gegen den Widerspruch der Presse wieder entlassen.

Bekannte Figuren

  • Major Sir Redvers Henry Buller, 28 mm Empress Miniatures ZWB64
  • Frontier Light Horse, 1:72 HaT 8206
  • Frontier Light Horse Command 1879, 15 mm Minifigs 7CC

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Figuren der Kolonialkriege