Bug

Voller Bug einer Galeone im Hafen von Barcelona

Bug, heißt die vordere Rundung eines Schiffes; der Bug wird scharf oder schmal genannt, wenn er vorne scharf und eng ist; voll, wenn er sehr rund und bauchig ist; springend, wenn er vorne überhängt.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Bug, Vorderteil des Schiffs, dessen Form vom Wasserwiderstand bedingt wird. Scharf ist der Bug, wenn das Schiff vorn spitz, voll, wenn es vorn bauchig, ausschießend, wenn sein oberer Teil, eingezogen, wenn sein unterer Teil weiter nach vorn heraustritt als der übrige Bug, steil, wenn der Vorsteven senkrecht läuft. Bugwelle, die von einem Schiff in Fahrt aufgeworfene Wassermenge, deren Form und Lage Aufschlüsse über den Widerstand der Schiffsform im Wasser gibt; vgl. Schleppmodellversuchsstation.

Scharfer Bug eines Schoners auf Malta

Scharfer Bug eines Schoners auf Malta.

Bei Säugetieren, insbes. beim Pferd, ist der Bug die Gegend des Schultergelenks.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Glossar militärischer Begriffe