Manipel

Manipel

Manipel (lat.), Schlachthaufen, eine Unterabteilung der römischen Legion (vgl. Zenturie); im Kirchenwesen ursprünglich ein leinenes Tuch des amtierenden Priesters zum Abtrocknen des Gesichts etc., seit dem 12. Jahrhundert ein bloßer Schmuck, der als breites Band über dem linken Unterarm getragen wird.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Glossar militärischer Begriffe