Mousquetaires

Mousquetaires (franz., spr. musketär’), 1622 von Ludwig XIII. begründete königlich französische Leibgarde, 1815 endgültig abgeschafft, nachdem sie 1775 bis 1814 aufgelöst waren. Auch Richelieu und Mazarin hatten Leibwachen dieses Namens.

Figuren

  • Die Vier Musketiere, 1:56 Blue Moon Manufacturing BMM204
  • Musketiere des französischen Königs, 1:72 GerMan 0001
  • Musketiere des französischen Königs, 1:72 Ultima Ratio UR011
  • Leibwache des Kardinals Richelieu, 1:56 Blue Moon Manufacturing BMM205
  • Leibwache des Kardinals Richelieu, 1:72 Ultima Ratio UR012
  • Französische Musketiere, 1:72 LW 2027
  • Französische Infanterie und Garde, 1:72 Mars 72039
  • Musketiere des französischen Königs, beritten, 1:72 GerMan 0011
  • Musketiere des französischen Königs, beritten, 1:72 Mars 72045
  • Leibwache des Kardinals Richelieu, beritten, 1:72 Mars 72046

Mousquetaires im Film

Einer der berühmtesten Mousquetaires war der Schriftsteller Cyrano de Bergerac, der 1639 und 1640 mit seinem Regiment am Französisch-Spanischen Krieg im Nordwesten Frankreichs teilnahm.

Glossar militärischer Begriffe