Odawa

Odawa, oder Ottawa, nordamerikanischer Indianerstamm der Algonkin Sprachfamilie, mit den Ojibwe (Anishinabe) verwandt, wohnten früher in Kanada am Ottawa River und lebten 1905 auf zwei Reservationen, am Oberen See in Michigan (etwa 1000 Seelen) und im Indianerterritorium (137 Seelen). Heute leben in Michigan, Ontario, and Oklahoma etwa 15.000 Ottawa. Der Pontiac-Aufstand von 1763 bis 1766 ist nach dem berühmten Odawa-Häuptling Pontiac benannt.

Als Stammeszeichen verwendeten die Odawa Lederstirnbänder mit eingesteckten Federn. Manche Krieger bevorzugten Irokesenschnitte, bei denen das Haar vorne mit Fett aufgestellt wurde; manchmal kombiniert mit Haarraupen aus Stachelschweinborsten. Die Männer trugen Kriegsbemalung an Kopf und Armen, die sich in Farbe und Design von der festlichen Bemalung unterschied. Stammestätowierungen waren sehr beliebt. Odawa-Krieger führten Pfeil und Bogen, Kriegskeulen, und Lederschilde.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Figuren

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Indianer