Verlorener Haufen

Verlorener Haufen

Verlorener Haufen (verlorner Haufe, franz. enfants perdus, niederl. verloren hoop), im 16. Jahrhundert die dem Haupthaufen zur Eröffnung des Gefechts vorausgehende, mit Arkebusen oder Musketen bewaffnete leichte Infanterie. Da sie den ersten feindlichen Angriff aufzuhalten hatten und hierbei nötigenfalls geopfert werden mussten, so wurden sie von vornherein als verloren angesehen und deshalb verlorne Knechte (Läufer, s. Fechtart) genannt. Vgl. Landsknechte.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe