Otto der Reiche, Graf von Ballenstedt

Wappenschild Ottos des Reichen: von Schwarz und Gold neunmal geteilt

Otto der Reiche, Graf von Ballenstedt, aus dem Geschlecht der Askanier, geboren um 1070, folgt um 1080 seinem ermordeten Vater Adalbert als Graf von Ballenstedt. Um 1094 heiratet er Eilika, die Tochter des Herzogs Magnus von Sachsen, aus dem Geschlecht der Billunger. Als die männliche Linie der billungischen Herzöge von Sachsen im Jahre 1106 mit Magnus ausstirbt, kann König Heinrich V. nicht wagen, einen anderen als den mächtigen Grafen Lothar von Süpplingenburg mit der sächsischen Herzogswürde zu belehnen. Ein Zerwürfnis zwischen Lothar und Heinrich V. geht im Jahre 1112 allerdings so weit, dass Lothar als Herzog von Sachsen entsetzt wird, und Otto von Ballenstedt für kurze Zeit an seine Stelle tritt. Nach Ottos Tod, am 9. Februar 1123, folgt ihm sein ältester Sohn Albrecht der Bär als Graf von Ballenstedt.

Quelle: Wikipedia

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren des Mittelalters