Britischer Generalleutnant William Carr Beresford

Britischer Generalleutnant William Carr Beresford, 1:30 Zinnfiguren del Prado

Beresford (spr. bérresförd), William Carr, Viscount Beresford, Herzog von Elvas, natürlicher Sohn des George de la Poer, Marquis von Waterford, geboren 2. Okt. 1768, gest. 8. Jan. 1854, tritt 1785 ins britische Heer. 1806 wirkt er als Oberst und Brigadekommandeur bei der Eroberung des Kaplands mit, nimmt dann Buenos Aires, muss sich jedoch einer zehnfachen Übermacht ergeben, flieht aber aus der Gefangenschaft und kommt 1807 nach England. Danach besetzt er im Namen des Königs von Portugal Madeira und wird 1808 zum Kommandanten von Lissabon ernannt. Seit März 1809 Feldmarschall der portugiesischen Armee, schlägt er 16. Mai 1811 Soult bei Albuera. 1812 und 1813 unterstützt er Wellington; 1814 wird er zum Baron Beresford erhoben, nimmt seinen Sitz im Oberhaus ein, kehrt aber nach Lissabon zurück, übernimmt wiederum den Oberbefehl der portugiesischen Armee und leitet die Regierung des Landes, dessen König noch in Brasilien residiert. Während einer Reise Beresfords nach Brasilien bricht aber 1820 die gegen das englische Übergewicht gerichtete Revolution in Portugal aus; dem zurückkehrenden Beresford wird die Landung nicht gestattet. In England wird er 1823 zum Viscount Beresford erhoben, 1826 zum General ernannt und ist 1828–30 in Wellingtons erstem Kabinett Generalfeldzeugmeister.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Figuren

  • Lieutenant-General William Beresford, 1:30 del Prado 033
  • Lieutenant-General William Beresford and Generals, 28 mm Foundry NPO001
  • Lieutenant-General William Beresford, 1:72 Strelets 011

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren der Britischen Armee der Napoleonischen Kriege