Chitral

Chitral

Chitral oder Chatral (Tschitral), Gebirgsstaat im äußersten Nordwesten von Britisch-Indien, unter der Oberhoheit von Kaschmir, grenzt im Norden an das Pamir, im Westen an Afghanistan, im Süden an die Nordwest-Grenzprovinz und Dardistan, begreift das Tal des oberen Kunar vom Kamm des Hindukusch bis zu den kleinen Fürstentümern Asmar und Dir im Süden und misst 59.000 qkm mit 480.000 Einwohnern. Das fruchtbare, hoch gelegene Tal hat ein gesundes, sehr regenreiches Klima und erzeugt viel Weizen, Gerste, Obst und Wein (»Afrasiabs Weinkeller«). Die Bewohner sind teils Muslime (Schiiten und Sunniten), teils Heiden (heilige Steine fast in jedem Ort), die sich gegenseitig fortwährend bekämpfen. Sie scheiden sich in zahlreiche Klassen bis zu den Sklaven herunter, deren Verkauf eine der vornehmsten Einnahmequellen des Herrschers (Mihter oder Badschah) ist. Der 3000 Einwohner zählende Hauptort Chitral, 1518 m ü. M., zieht sich als eine Folge von Dörfern 6 km weit am Kunar hin. Ein zweiter bedeutender Ort ist Mastudsch. Auch leben hier viele Darden und Afghanen. Letztere besorgen fast allein den Handel (Tauschhandel) zwischen Peschawar, Swat, Dschellalabad im Süden und Badachschan, Kundus, Balch, Jarkand im Norden. Als Kaschmir 1846 in ein Vasallenverhältnis zu Britisch-Indien trat, wurde auch Chitral, das an den Maharadscha jährlich einen Tribut von Hunden, Pferden und Falken schickte, in dies Verhältnis einbezogen; 1893 gab auch der Emir von Afghanistan dazu seine Zustimmung. Ausbrechende Thronstreitigkeiten nötigten im Frühjahr 1895 zu einer Expedition zum Entsatz der im Fort von Chitral belagerten kleinen englischen Garnison, der nach vieler Mühe gelang.

Bibliographie

  • Robertson: Chitral, story of a minor siege (Lond. 1899)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Historische Orte