Die Französische Armee im Zweiten Weltkrieg, 1940–1945

Die Französische Armee im Zweiten Weltkrieg, 1940–1945

Die Feldzüge

  • Frankreich 1940
  • Norwegen 1940
  • Marokko, Algerien und Tunesien (Vichy) 1940–42
  • Nordakfrika (FFL - de Gaulle) 1941–42
  • Gazala/Bir Hacheim (FFL) 1942
  • Madagaskar (Vichy) 1942
  • Tunesien (FFL) 1943
  • Italien (FFL) 1943
  • Normandie (FFL) 1944
  • Westfront 1945

1re DCR - division cuirassée, 1940

  • 28e BCC
    • 3e compagnie (coeur rouge): 2e Section (K) Hanoi

2e DCR - division cuirassée, 1940

  • 2e demi-brigade 14 Char B (20. Mai)
    • 8e BCC
    • 15 BCC
      • 3e compagnie: Bombarde
  • 4e demi-brigade 39 Char H (20. Mai)
  • Verstärkt am 21. Mai 1940
    • 347e compagnie autonome de chars B1/B1bis: Crécy-au-Mont
    • 348e compagnie autonome de chars B1bis
    • 349e compagnie autonome de chars H
    • 40e BCC mit 30 Renault R40 und 15 R35
    • 48e BCC mit 30 Renault R40 und 15 R35
  • Neu formiert am 31. Mai 1940
    • Bataillon de marche 8/15 (aus den Resten des 8e und 15e BCC und Teilen der Verstärkung vom 21. Mai)
      • 1e compagnie: Bombarde und Avize

3e DCR - division cuirassée, 1940

Générale Bruché/colonel Perré

4e DCR - division cuirassée, 28. Mai 1940

Colonel de Gaulle
  • 6e demi-brigade, colonel Sudre
    • 46e BBC 13 Char Renault B1
    • 47e BBC 19 Char Renault B1
      • Condé – chef de bataillon Petit
      • 1re compagnie: Jeanne d’Arc, Rivoli, Crouÿ, Arcole, Jean-Bart, Petit Verly, Mangin und Tourville.
      • 3e compagnie: Richelieu, Marengo, Lodi, Valmy, Friedland, Ulm, Kemmel, Eylau, Surcouf und Dardanelles.
  • 8e demi-brigade, lieutenant-colonel Simonin
    • 44e BBC 45 Char Renault R35
    • 2e BBC 15 Char Renault R35
    • 24e BBC 5 Char Renault R35
    • 10e cuirassiers 14 AML Panhard
    • 3e cuirassiers 20 Somua und 20 Hotchkiss H39
  • Infanterie
    • 4e bataillon de chasseur portés (mit Busen motorisiert)
    • 7e régiment de dragons portés
    • von der 5e DIC unterstellt: 22e régiment d’infanterie coloniale
  • Artillerie
    • 322e RATTT mit 24 105 mm Geschützen in zwei Gruppen
    • 305e RATTT mit 12 105 mm Geschützen
    • Réserve générale mit 12 75 mm Geschützen
    • von der 2e DLC unterstellt: eine Gruppe mit 12 Geschützen (105 mm) und eine Gruppe mit 12 Geschützen (75 mm)
    • Mehrere selbständige Batterien der Panzer- und Flugabwehr mit 37 Kanonen von 47 mm und 15 Kanonen von 25 mm Kaliber
  • zur 7e DIC detachiert: 19e bataillon de chars de combat (Char D2)
    • 345e CACC (ex-1/19e) (2019 Alma, 2021 Malakoff + 2 weitere D2)
    • 2e compagnie (2023 Fleurus, 2039 La Moscowa, 2046 Léna, 2032 Pyramides, 2053 Marengo, 2017 Jemmapes, 2028 L’Ancre, 2033 Friedland)
    • 3e compagnie (2042 Marignan, 2043 Montebail, 2040 Mont d’Origny, 2031 La Marne, 2034 Solférino, 2009 Fontenoy)

Figuren der Französischen Armee des Zweiten Weltkrieges