Schweres Garde-Panzerregiment, 1944–1945

Truppengliederung & Ausrüstung

M3 White Panzerspähwagen

Das im Februar 1944 neu eingeführte, schwere Garde-Panzerregiment (OGvTTP – otdelniy gvardeiskiy tyazheliy tankoviy polk) war eine selbständige Panzereinheit der sowjetischen Armee mit 21 Stalinpanzern IS-2.

Schweres Garde-Panzerregiment

  • Regiments-Stab:
    • Führungsgruppe mit schwerem Kommandeurpanzer IS-2
    • Aufklärungszug mit Panzerspähwagen BA-64
    • Pionierzug mit mittleren Lkw
    • Versorgung und Instandsetzung
  • Mot.-Schützenkompanie (MP, Panzerreiter)
  • 1. Panzerkompanie
    • Kompanieführungspanzer IS-2
    • Panzerzug mit zwei IS-2
    • Panzerzug mit zwei IS-2
  • 2. Panzerkompanie, wie oben
  • 3. Panzerkompanie, wie oben
  • 4. Panzerkompanie, wie oben

Die selbständigen, schweren Garde-Panzerregimenter sollten im Angriff oder der Verteidigung Schwerpunkte bilden, die deutschen Linien durchbrechen und tief ins Hinterland eindringen, bzw. Feindpanzer vom Typ Tiger I und Panther wirkungsvoll bekämpfen. Panzerregimenter dieses Typs ohne »Garde«-Ehrentitel hießen dem Auftrag entsprechend Durchbruchspanzer-Regiment (otdelniy tankoviy polk proryva).

Figuren und Fahrzeuge der Sowjetischen Armee