Kriegssense

Kriegssense, auch Sturmsense genannt, die schon frühzeitig in Deutschland gebräuchliche gerade gerichtete Ackersense auf langem Stiel. Die Sturmsense ließ sich bei Bedarf ganz einfach durch Umschmieden einer bäuerlichen Sensenklinge herstellen. Später sind Kriegssensen in den polnischen Insurrektionskriegen von den Sensenmännern (Kossyniern, Kosyniern, Koszinieren) bis in die neueste Zeit benutzt worden. Eine ähnliche Waffe ist die sogen. Kuse des 16. Jahrhunderts.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Waffen