Paludamentum

Paludamentum

Paludamentum (lat.), der meist rote Kriegsmantel der römischen Feldherren, in der Kaiserzeit ausschließlich von den Kaisern als obersten Kriegsherren getragen und zwar in Purpurfarbe, daher auch purpura genannt. Seit dem 3. Jahrhundert gewöhnliche Kaisertracht, daher »Anlegung des Purpurs« soviel wie Regierungsantritt. Das Foto zeigt einen Centurio beim Anlegen des Paludamentum.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe