Bleifreies Weichlot Sn97Cu3

Testbericht der Lotlegierung von Schrottmax

Bleifreies Weichlot Sn97Cu3, Schrottmax 022

Schrottmax Sonderweichlot Sn97Cu3 nach DIN EN 29453 ist eine bleifreie Lotlegierung, die sich gut zum Gießen von Zinnfiguren und Münzen eignet. Lötzinn Sn97Cu3 enthält 97% Zinn und 3% Kupfer, wodurch die Gussstücke eine leicht bronzene Farbe zeigen. Der Schmelzbereich entspricht bei 230–250°C dem von Reinzinn (232°C) oder Blei (327°C).

Schrottmax Sonderweichlot Sn97Cu3 zeigte in unserem Test mit Gießformen von Prince August und Zinnbrigade gute Gießeigenschaften. Beim Gießen verschiedener Infanteristen und Reiter traten kaum Fehlgüsse auf; Bajonette, Säbelscheiden, Patronentaschen, Pompons und Puschel ließen sich vollständig gießen, der Sponton in der Meisterzinn Vielfachform Nr. 1321 gelang allerdings erst nach der Zugabe von 2% Bismut als Fließmetall. Das Lötzinn ließ sich über einem Camping-Gaskocher schnell schmelzen und auf die gewünschte Temperatur bringen.

40 mm Zinnfiguren von Zinnbrigade, gegossen mit Weichlot Sn97Cu3 von Schrottmax, links, und Reinzinn 99,99 rechts

Mit Schrottmax Sonderweichlot Sn97Cu3 gegossenene Zinnfiguren wirken leicht patiniert und mattiert, sie unterscheiden sich merklich von ihren hell glänzenden Kameraden aus Reinzinn. Sonderweichlot Sn97Cu3 zeigte etwas bessere Gießeigenschaften als Reinzinn. Eine Zugabe von Bismut empfiehlt sich, wenn Degen, Gewehre, oder Pferdehufe nicht gelingen wollen, außerdem beugt das Legieren mit Bismut der gefürchteten Zinnpest vor.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Modellbaumaterial