Doppelhaken

Doppelhaken, gehören mit zu den ältesten Feuergewehren, waren anfangs 4 Fuß lang, schossen 8 Lot Blei und lagen auf einem Gerüst mit 3 Füßen, oder einem Bock. Vgl. Hakenbüchse. Im 16. Jahrhundert belegte man ein metallenes Geschütz mit diesem Namen, das bei 38 Kalibern Länge, 10 Lot Eisen oder 14 Lot Blei schoss, auf 1440 Schritt in der größten Elevation; es wog 2,5 Zentner. Jetzt bedient man sich besser statt der Doppelhaken, in Festungen, der großen gezogenen Wallbüchsen.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Handfeuerwaffen