Gefecht bei Lüneburg, 2. April 1813

Gefecht bei Lüneburg, 2. April 1813, Gemälde von Richard Knötel

In der französisch-westfälischen Zeit hatte Lüneburg, wie ganz Hannover, unerschwingliche Lasten zu tragen; am 2. April 1813 lieferten die Verbündeten Preußen und Russen unter Dörnberg den Franzosen unter Morand das erste siegreiche Gefecht am linken Elbufer. Das Gemälde von Richard Knötel zeigt Johanna Stegen beim Verteilen zusätzlicher Munition an preußische Truppen.

Bibliographie

  • Jürgens: Geschichte der Stadt Lüneburg (Lüneb. 1891)
  • »Lüenburger Museumsblätter« (Lüneb. 1904 ff.)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Feldzüge, Schlachten und Ereignisse der Napoleonischen Kriege