Goldener Schnitt

Goldener Schnitt

Goldener Schnitt (lat. Sectio aurea), in der Mathematik die Aufgabe, eine gerade Linie AB durch einen Punkt C zwischen A und B in zwei solche Teile zu zerlegen, dass sich der kleiner Teil BC zum größeren AC verhält wie der größere zur ganzen Linie AB. Man errichtet zu diesem Zweck auf AB in B das Lot BO = ½ AB, beschreibt um O mit OB als Halbmesser einen Kreis und bestimmt den zwischen A und O liegenden Punkt P, in dem die Gerade AO diesen Kreis trifft; dann ist AC gleich AP. Annähernd ist das Verhältnis des kleineren Teiles BC zum größeren AB wie 5:8.

In der Kunst spielen die nach dem Goldenen Schnitt abgenommenen Verhältnisse eine große Rolle, z. B. wählt man bei Fenstern und Türen das Verhältnis der Breite zur Höhe häufig dem Goldenen Schnitt gemäß, ebenso bei Bücherformaten. Auch in der Natur findet man das Verhältnis des Goldenen Schnittes sehr häufig.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Glossar militärischer Begriffe