Punkte

Punkte

Punkte, militärische, sind solche Geländestellen, die im Hinblick auf die offensiven und defensiven Operationen wichtig sind, und daher entweder beständig, oder wenigstens für die Dauer das Krieges befestigt werden müssen. Hierher gehören: 1) Alle bewohnten Orte, welche an großen Flüssen und Hauptstraßen liegen, wo durch stehende Brücken den Armeen ein sicherer und bequemer Übergang geboten wird. 2) Solche Gebirgspässe, durch deren Besetzung man dem Feind jeden Einbruch in das Land verwehren kann. 3) Solche Orte, durch deren Befestigung man die Verbindung entfernter Provinzen untereinander sichern kann. 4) Große Städte an solchen bedeutenden Flüssen, die ihren Lauf nach dem feindlichen Land nehmen, oder auch daher kommen. Sie dienen vorzüglich zu bequemen Ablagen für Lebensmittel und Kriegsbedürfnisse. 5) Solche Punkte, durch deren Befestigung man überhaupt einer gegen das Ausland operierenden Armee eine sichere Basis verschaffen kann. Vgl. Strategische Punkte.

Außer den Punkten des Terrains, sind noch folgende Benennungen zu merken: Gesichtspunkt, (point de vue) heißt ein Gegenstand, nach welchem sich ein Mann einer Frontlinie in gerader Linie hinbewegt; er ist besonders für den Flügelmann oder für die Fahnenträger, wichtig, welche sich dann Zwischenpunkte wählen, um in gerader Linie zu bleiben. Richtungspunkte, (points d’alignement) bestimmen die gerade Linie, nach welcher die Front einer Truppenlinie aufgestellt werden soll; sie werden von den Adjutanten, oder den Zug führenden Offizieren etc. dargestellt, und heißen, in der preußischen Armee, überhaupt: Points. Drehpunkt, auch das Pivot, ist bei den Schwenkungen an demjenigen Flügel, um welchen sich der andere Flügel dreht. Stützpunkte oder Anlehnungspunkte, sind Terraingegenstände, welche einer Truppenabteilung die Flanken sichern. Angriffspunkte, heißt derjenige Teil einer feindlichen Stellung oder Befestigung, welcher vom Angreifenden bestimmt wird, angegriffen zu werden, oder auch überhaupt, welchen man als den Angriff begünstigend erkennt. Sammlungspunkt, (point de raillement) heißt der den Truppen angezeigte Ort, an welchem sie sich, im Fall eines unglücklichen Gefechts, wieder zu sammeln haben. Vereinigungspunkt (rendez-vouz) ist der Ort, wo sich mehrere Truppenabteilungen zu einem gemeinschaftlichen Zweck vereinigen, usw. dergleichen Ausdrücke mehr.

Die Abbildung zeigt die steinerne Ohmbrücke an der Brücker Mühle in Amöneburg, einen wichtigen Geländepunkt der Schlacht an der Brücker Mühle am 21. September 1762.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe