Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, Bezirksamtsstadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberbayern, an der Ilm und der Staatsbahnlinie München–Bamberg–Hof, 438 m ü. M., hat eine schöne katholische Kirche, landwirtschaftliche Winterschule, Amtsgericht, eine Maschinenfabrik, Färberei, Hopfenbau, Bierbrauerei und (1905) 3303 meist katholische Einwohner.

Das Lager bei Pfaffenhofen unter Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden suchten die Franzosen unter Villars 6.–14. Sept. 1705 vergeblich zu stürmen. Im Österreichischen Erbfolgekrieg siegten hier 15. April 1745 die Österreicher unter Batthyány über die vereinigten Franzosen und Bayern unter Ségur. Am 19. April 1809 siegreiches Vorpostengefecht der Franzosen unter Oudinot gegen die Österreicher.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Historische Orte