Schwärmattacke

Schwärmattacke

Schwärmattacke, geöffnete Attacke der Reiterei im Gegensatz zur geschlossenen Attacke. Die Schwärmattacke verzichtet auf Stoßkraft, ist aber bei größerer Geschwindigkeit mit geringeren Verlusten auszuführen. Sie ist die Verfolgungsform gegen alle drei Waffen. Bei der Schwärmattacke folgt ein Teil der Truppe geschlossen zum Schutz gegen einen Rückschlag. Wichtig ist das Sammeln nach der Schwärmattacke. In gewissem Sinne gehört unter den Begriff Schwärmattacke auch die Lawa der Kosaken; diese ist eine von den asiatischen Reitervölkern übernommene Fechtart der Kosaken, wobei unter Schreien und Schießen der Feind umschwärmt wird, um ihn zum Aufgeben der geschlossenen Ordnung zu veranlassen und dann im Einzelkampf die (vorausgesetzte) eigene Überlegenheit in der Beherrschung des Pferdes und Handhabung der Waffe zur Geltung zu bringen.

Bibliographie

  • Tettau, v.: Die Kosakenheere (Berl. 1892)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe