Indische Infanterie

Testbericht der Atlantik Figuren im Maßstab 1:72

Indische Infanterie des Zweiten Weltkrieges, 1:72 Figuren Atlantic 56

Die 4. (Indische) Infanterie-Division, wegen ihres Divisionsabzeichens auch »Red Eagle Division« genannt, bildete die Vorhut der Britisch-Indischen Armee in Übersee während des Zweiten Weltkrieges. 1939 in Ägypten aufgestellt, bestand die Infanterie-Division aus der 5., 7. und 11. (Indischen) Infanterie-Brigade. Sie diente in den Feldzügen in Ostafrika (Eritrea und Sudan), Syrien, Nordafrika und Italien. Die Offiziere der britisch-indischen Divisionen waren überwiegend Briten, die Mannschaften Inder, es gab aber auch indische Offiziere bis zum Rang eines Captains (Hauptmann) oder Majors.

Inhalt

Figuren in 10 Posen – 24 mm entsprechen 173 cm Körpergröße

  • Indischer Offizier mit Krummsäbel, avancierend
  • Indischer Offizier mit Service Revolver, stehend schießend
  • Indischer Offizier mit Service Revolver, kniend schießend
  • Indischer Unteroffizier mit Krummsäbel und Sten Mk.II Maschinenpistole
  • Indischer Unteroffizier mit Sten Mk.II Maschinenpistole, vorgehend
  • Indischer Unteroffizier mit Sten Mk.II Maschinenpistole, stehend schießend
  • Indischer MG-Schütze mit Vickers .303 Maschinengewehr
  • Indischer Soldat mit Gewehr Lee-Enfield No. 1 Mk. III und Bajonett, vorgehend
  • Indischer Soldat mit Short Magazine Lee-Enfield No. 1 Mk. III, stehend schießend
  • Indischer Soldat mit Short Magazine Lee-Enfield No. 1 Mk. III, kniend schießend

Figuren der Indianerkriege und des Wilden Westens