Deutsche Fallschirmjäger und Luftlandetruppen, 1939–1945

Deutsche Fallschirmjäger mit 2.8 cm s.Panzerbüchse 41

Fallschirmjäger in der tropischen Uniform und dem Knochensack mit Sumpfmuster während des Feldzuges 1943. Die knienden Pak-Kanoniere sind Umbauten aus Teilen von zwei stehenden und zwei knienden ESCI Figuren. Der stehende Soldat trägt ein Schiffchen der Luftwaffe, das von einer Figur aus der Serie Lufwaffen Personal von Airfix stammt. Die 2,8 cm s.Panzerbüchse 41 stammt vom alten Airfix Afrikakorps. Die s.PzB. 41 war den mittleren und schweren Feindpanzer an der Ostfront nicht gewachsen, deshalb wurden diese Waffen an die italienischen Verbündeten abgegeben, die sie bis zum Waffenstillstand 1943 verwendeten.

Green Devils

Britische Paras und Fallschirmjäger der Luftwaffe entwickelten während ihrer ersten Gefechte in Nordafrika den bei Eliteeinheiten typischen Respekt für einander. Fortan wurden die Fallschirmjäger vom Gegner respektvoll als Green Devils bezeichnet. Einheiten der Fallschirmjäger sollen während ihrer Einsätze in Tunesien den stehenden Befehl ignoriert haben, wonach feindliche Fallschirmspringer und Commandos unverzüglich als Spione zu erschießen gewesen wären. Gefangene und verwundete Red Devils von John Frosts 2 Para wurden der Genfer Konvention entsprechend korrekt behandelt. Jedes andere Verhalten hätte dem menschlichen Selbsterhaltungstrieb widersprochen, denn die Fallschirmjäger waren ja selbst auch auf die Milde ihres Gegners angewiesen, wenn sie in Gefangenschaft gerieten.

Die Wehrmacht unternahm im Zweiten Weltkrieg nur eine große Luftlandung, als Fallschirmjäger und Infanterie in Lastenseglern 1941 auf Kreta landeten. Die Insel wurde genommen, aber die Verluste wogen so schwer, dass keine weiteren Operationen dieser Größe durchgeführt wurden. Nach Kreta fochten die Fallschirmjäger in erster Linie als Eliteinfanterie, unterbrochen von gelegentlichen Sprungeinsätzen in Bataillonsstärke.

Figuren

  • Leutnant 1. Fallschirmjäger Regiment, 1:16 Kirin 21521
  • Deutsche Fallschirmjäger 1944, 1:16 Dragon 1603 D
  • Deutsche Fallschirmjäger, 1:32 Airfix AFX115B
  • Deutsche Fallschirmjäger, 1:35 Italeri 311
  • Deutsche Fallschirmjäger bei Monte Cassino, 1:35 Dragon 6005 D
  • Deutsche Fallschirmjäger mit Esel, 1:35 Dragon 6077 D
  • Deutsche Fallschirmjäger 1940, 1:35 Dragon 6070 D
  • Deutsche Fallschirmjäger mit 2,8 cm PzB 41, 1:35 Dragon 6056 D
  • Deutsche Fallschirmjäger, Normandie 1944, 1:48 Gaso.line GAS50375
  • Deutsche Fallschirmjäger 1943–1945, 1:72 ESCI P-244
  • Deutsche Fallschirmjäger 1943-1945, 1:72 Italeri 6045
  • Deutsche Fallschirmjäger, 1:72 Revell 02500
  • Deutsche Fallschirmjäger, 1:72 Orion 72018
  • Deutsche Fallschirmjäger, 1:72 Sojers SP215
  • Deutsche Fallschirmjäger Panzerschreck Team, 1:72 Sojers ST21F
  • Deutsche Fallschirmjäger Gruppe, Offizier und MG 42 (10), 1:76 C-P Models FJ1
  • Deutsche Fallschirmjäger 81 mm Granatwerfer, avancierend, feuernd (7), 1:76 C-P Models FJ2
  • Deutsche Fallschirmjäger Feldgendarmen (5), 1:76 C-P Models FJ3
  • Deutsche Fallschirmjäger Melder, Funker, Fernmelder (6), 1:76 C-P Models FJ4
  • Deutsche Fallschirmjäger Verwundete und Sanitäter (5), 1:76 C-P Models FJ6
  • Deutsche Fallschirmjäger Pioniere, Flammenwerfer, Haftladungen (5), 1:76 C-P Models FJ7
  • Deutsche Fallschirmjäger StuG- und Panzerjägerbesatzung (5) 1944-45, 1:76 C-P Models FJ8
  • Deutsche Fallschirmjäger, 1:76 Airfix 01753
  • Deutsche Fallschirmjäger Platoon Pack (30 figures), 1:76 AB Figures FJPP
  • Deutsche Fallschirmjäger Officers & Radio Operators (6 pcs), 1:76 AB Figures FJ7
  • Deutsche Fallschirmjäger MG 42 tripod mounted & crew (3 pcs), 1:76 AB Figures FJ12
  • Deutsche Fallschirmjäger MG 34 tripod mounted & crew (3 pcs), 1:76 AB Figures FJ4
  • Deutsche Fallschirmjäger Panzerschreck & panzerfaust (3 pcs), 1:76 AB Figures FJ3
  • Deutsche Fallschirmjäger Section advancing (10 pcs), 1:76 AB Figures FJ1
  • Deutsche Fallschirmjäger Section kneeling & prone (10 pcs), 1:76 AB Figures FJ2
  • Deutsche Fallschirmjäger 8 cm mortar & crew (7 pcs), 1:76 AB Figures FJ5
  • Deutsche Fallschirmjäger 2 cm Flak crew (3 pcs), 1:76 AB Figures FJ6
  • Deutsche Fallschirmjäger BMW 750 motorcycle combination + 3 crew, 1:76 AB Figures FJ11
  • Deutsche Fallschirmjäger Medics & Wounded (10 figs.), 1:76 AB Figures FJ8
  • Deutsche Fallschirmjäger Dead/Casualties (4 figs.), 1:76 AB Figures FJ9
  • Deutsche Fallschirmjäger Pak 40 crew (4 figs. & accessories), 1:76 AB Figures FJ10
  • Deutsche Fallschirmjäger Versorgungsbombe (5), 20 mm BP Cast BA118
  • Fallschirmjäger Company, 15 mm Battlefront Miniatures GBX08
  • Fallschirmjäger Platoon, 15 mm Battlefront Miniatures GE762
  • Fallschirmjäger Platoon (Battleworn), 15 mm Battlefront Miniatures GE763
  • Glider Assault platoon (Fallschirmjäger), 15 mm Battlefront Miniatures GE767
  • Fallschirmjäger Command team, 15 mm Battlefront Miniatures GSO21
  • Fallschirmjäger Command team, 15 mm Battlefront Miniatures GSO22
  • Fallschirmjäger Observer team, 15 mm Battlefront Miniatures GSO23
  • Fallschirmjäger HQ/Staff team, 15 mm Battlefront Miniatures GSO24
  • Fallschirmjäger Artillery Crew, 15 mm Battlefront Miniatures GSO25
  • Fallschirmjäger, sitzend, 15 mm Battlefront Miniatures GSO27
  • Fallschirmjäger Pin Markers, 15 mm Battlefront Miniatures GSO28
  • Deutsche Fallschirmjäger, 1:300 Heroics & Ros

Historische Verwendung

  • Norwegen und Dänemark, 1940
  • Frankreich und Niederlande, 1940
  • Griechenland und Kreta, 1941
  • Ostfront, 1941-1945
  • Nordafrika, 1942
  • Tunesien, 1942-1943
  • Italien, 1943-1945
  • Jugoslawien, 1944
  • Frankreich, Niederlande, und Deutschland, 1944-1945

Interessante Umbauten

  • Fallschirmjäger mit Helmüberzügen aus Stoff, 1941-1945,
    mit neuen Köpfe der Fallschirmjäger von Revell.
  • Fallschirmjäger mit Luftwaffen Schiffchen, 1940-1942,
    mit neuen Köpfen des Luftwaffen Personals von Airfix.
  • Fallschirmjäger in der Tropenuniform der Luftwaffe, Nordafrika 1942,
    bestehend aus Afrikakorps Figuren mit neuen Köpfen der ESCI oder Airfix Fallschirmjäger. Dieser Umbau eignet sich besonders für Offiziere, MP40- und MG-Schützen, die keine speziellen Fallschirmjäger Patronengurte trugen. Afrikakorps Figuren mit Feldmütze können sogar völlig ohne Umbau als Fallschirmjäger verwendet werden.
  • Fallschirmjäger mit Meier-Mütze, 04/1942-1943,
    mit neuen Köpfen von Marineoffizieren, die eine weiche Schirmmütze tragen.
  • Fallschirmjäger mit Einheitsfeldmütze, 1943,
    mit neuen Köpfen aus der Serie Afrikakorps von Airfix.
  • Fallschirmjäger im Wehrmachtsstahlhelm, wg. Versorgungsengpässen ab 1944,
    mit neuen Köpfen von Wehrmachtsfiguren.
  • Rumänsches 4. Fallschirmjägerbataillon in graublauen Overalls, 1944.
    Die Ränder der kurzen Hosenbeine der deutschen Springerkombi müssen sorgfältig entfernt werden, damit ein Overall mit langen Hosenbeinen entsteht. Die Rumänischen Fallschirmjäger legten den deutschen Fallschirmjägerhelm während der Kämpfe 1944 ab, und trugen stattdessen das Schiffchen, um Verwechslungen mit dem Feind zu vermeiden. Die rumänischen Fallschirmjäger waren mit ZB24 Gewehren, MP40, ZB30 l.MG, ZB35 s.MG, 60 mm und 81 mm Brandt Granatwerfern, Flammenwerfern, und Böhler 47 mm Infanteriegeschützen ausgestattet. Die Stabskompanie hatte einen Fallschirmjäger Aufklärungszug, der mit Motorrädern ausgerüstet war.

Bibliographie

Bekannte Filme

  • Der Adler ist gelandet, von Jack Higgin, mit Michael Caine, Robert Duvall, Donald Sutherland. Deutsche Fallschirmjäger landen im November 1943 in England, um Winston Churchill zu entführen.

Erfahrene Wargamer stellen Fallschirmjäger für den Feldzug 1943 in Tunesien auf, damit sie MG-Schützen, MP40-Schützen und Offiziere aus der Serie Afrikakorps verwenden können, um die Zahl der unterschiedlichen Posen zu erhöhen. Zum Umbau setzt man einfach neue Köpfe mit dem Stahlhelm der Fallschirmjäger auf die Afrikakorps Soldaten. Einige Figuren müssen überhaupt nicht umgebaut werden, da sie bereits die praktische Feldmütze tragen, die bei der Luftwaffe sehr schnell das Schiffchen ersetzte. Vom 1. Mai bis 30. September war tropische Uniform befohlen, sodass die umgebauten Figuren auch für die italienische Kampagne von 1943 verwendet werden können. Im selben Jahr wurde außerdem der Fallschirmjäger Knochensack mit Sumpfmuster eingeführt, der neben den vorher ausgegebenen Springerkombis in Graugrün oder mit Splittertarn getragen wurde.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Figuren und Fahrzeuge der Deutschen Wehrmacht