Gefecht bei Wartenburg, 3. Oktober 1813

Gefecht bei Wartenburg, 3. Oktober 1813

Wartenburg, Dorf im ehemaligen preußischen Regierungsbezirk Merseburg, heute Landkreis Wittenberg, unweit der Elbe und der Elstermündung gegenüber. Wartenburg ist denkwürdig, durch das Treffen 3. Okt. 1813, in dem das ungefähr 20.000 Mann starke Korps Yorcks von der schlesischen Armee nach dem Übergang über die Elbe etwa 23.000 Mann Franzosen unter Bertrand schlug. Dadurch gewann die schlesische Armee das linke Elbufer und konnte sich mit der Nordarmee vereinigen. Yorck erhielt von diesem Tag den Ehrennamen »von Wartenburg«.

Bibliographie

  • Mirus: Das Treffen bei Wartenburg (Berl. 1863)

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Feldzüge, Schlachten und Ereignisse der Napoleonischen Kriege