Hebebaum

Hebebaum

Hebebaum, zur leichten Handhabung der Geschützlafette, ist für den Feldgebrauch wie der Richtbaum eingerichtet. Die Abbildung zeigt sächsische Artilleristen des Siebenjährigen Krieges beim Abfeuern ihres Geschützes. Der zweite Mann von rechts hält einen Richt- oder Hebebaum in der Hand.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Hebebaum (Wuchtbaum, Richtbaum, Avancierbaum, Handspeiche), ein 125–160 cm langer, unten 10–15 cm starker und zuweilen mit eisernem Schuh versehener, meist hölzerner Hebelarm, der zum Heben, Wuchten, und Richten von Lasten hebelartig angewendet wird.

Quelle: Pierer’s Universal-Lexikon (Altenb. 1859)

Bibliographie

Glossar militärischer Begriffe