Inneres Polygon

Inneres Polygon, im Gegensatz zum äußeren, ist das Vieleck, welches den Festungsumriss vermittelst der Kurtinen, und deren Verlängerungen bis an die Kehlpunkte der Bollwerke, bildet. Es besteht daher auf jeder Seite der Befestigung, d. h. auf jeder Befestigungsfront, aus einer Kurtine und zwei halben Kehlen.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)

Glossar militärischer Begriffe