Mauerbrecher

Mauerbrecher

Mauerbrecher (Sturmbock, Rammbock, Aries, Widder), war nichts anderes als ein zwischen einem Gerüst aufgehängter großer Balken, mit dem man gegen den Fuß der Stadtmauer stieß, um sie einzustürzen.

Später belegte man mit dem Namen Mauerbrecher die alten deutschen Belagerungsgeschütze, welche von ungeheurer Schwere waren, und von 16 bis 100 Pfund Eisen schossen; dahin gehörten die Scharfmetze, der Basilisk, die Nachtigall, die Sängerinn, und die große Quartanschlange.

Quelle: Rumpf, H. F.: Allgemeine Real-Encyclopädie der gesammten Kriegskunst (Berl. 1827)
Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe