Festung Bordj el Kebir

Festung Bordj el Kebir, Houmt Souk, Djerba, Tunesien

Emir Abû Fâris ’Abd al-’Azîz al-Mutawakkil (1394–1434), aus der Herrscherdynastie der Hafsiden, ließ im 15. Jahrhundert am Strand von Houmt Souk auf Djerba die Festung Bordj El Kebir errichten, die auch Bordj Ghazi Mustapha genannt wird. Von 1524 bis 1560 war die Insel Djerba Hauptstützpunkt des osmanischen Freibeuters, Artillerie-Experten, und Admirals Turgut Reis, der die Festungsanlagen verbesserte und weiter ausbaute.

Im Jahr 1560 wurde Djerba von spanischen, venezianischen, genuesischen, päpstlichen, und maltesischen Truppen unter dem genuesischen Admiral Giovanni Andrea Doria eingenommen, die auch die Festung Bordj el Kebir mit ca. 5.000 Mann besetzten. Die Flotte der christlichen Liga unterlag in der Seeschlacht von Djerba (9. bis 14. Mai 1560) der osmanischen Flotte under Piale Pascha und Turgut Reis, woraufhin die Festung el Kebir belagert und bald wieder eingenommen wurde. Turgut Reis ließ die Verteidiger hinrichten und die abgeschlagenen Köpfe in Sichtweite der Festung zu einer Pyramide aufsetzen, an deren Stelle heute ein Obelisk an die Ereignisse erinnert.

Haupttor der Festung Bordj el Kebir

Das Haupttor der Festung Bordj el Kebir ist durch zwei flankierende Türme gesichert.

Schießscharten der Festung Bordj el Kebir

Schießscharten in der Festungsmauer von Bordj el Kebir.

Ein Schalenturm der Festung Bordj el Kebir

Die nach innen offenen Schalentürme der Festung Bordj el Kebir bieten einem möglichen Angreifer keine Deckung gegen Beschuss aus dem Innern der Anlage.

Innenhof der Festung Bordj el Kebir

Im Innern der Festung sind freigelegte Turmfundamente und Mauerreste einer älteren Burg aus dem 13. Jahrhundert zu sehen.

Grundriss der Festung Bordj el Kebir

Der Grundriss der Festung Bordj el Kebir zeigt die bei Ausgrabungen entdeckten Turmfundamente und Mauerreste im Innenhof.

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Festung und Festungsgeschichte