Marineinfanterie

Marineinfanterie

Marineinfanterie, im Infanteriedienst ausgebildete Marinetruppe, in der deutschen Marine zur Verteidigung der deutschen Kriegshäfen und Kolonialhäfen, im Frieden zum Garnisonwachtdienst sowie zur Verwendung als Expeditionskorps im Ausland (Chinafeldzug, Kamerun, West- und Ostafrika) bestimmt, bestand aus drei Seebataillonen. Stabsquartier war Kiel, Inspekteur der Marineinfanterie ein Oberst oder Generalmajor. Das erste Bataillon der Marineinfanterie stand in Kiel, das zweite in Wilhelmshaven, das dritte in Kiautschou (Tsingtau). Jedes Bataillon befehligte ein Major, jede Kompanie ein Hauptmann; die Offiziere wurden aus der Armee zur Marineinfanterie kommandiert. Für die Mannschaften wurde »Gardeersatz« gestellt.

Britische Royal Marines dienten gemeinsam mit Matrosen der britischen Kriegsmarine in der Royal Naval Brigade.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon, 6. Auflage 1905–1909

Figuren

Bibliographie

  • Heye, Arthur: Das Seebataillon 1852–1886 (Berl. 1887)
  • Heye, Arthur: DieMarineinfanterie vom 23. Dez. 1849 bis 1. Okt. 1890 (Berl. 1891)

Fragen und Antworten

Bitte nehmen Sie bei facebook oder im Miniatures Forum Kontakt mit der Redaktion der Military Miniatures Zeitschrift auf, wenn Sie weiterführende Information zum Thema wünschen.

Glossar militärischer Begriffe